Rosen Parfüm - Moments with Rosy

Go to content

Main menu:


NATÜRLICHES PARFÜM - VORTEILE
19 September 2017


 

Hast du gewusst, dass natürliche Parfüms In sind?

Heute habe ich für dich ein Rezept von einem natürlichen Rosen Parfüm, es selbst zu machen dauert nur ganz wenige Minuten. Aber zuerst möchte ich dir erklären warum es wichtig ist natürliche Düfte zu benützen.  

Natürliche Düfte wurden durch chemische Substanzen ersetzt. Ein Parfüm kann aus bis zu 100 verschiedenen chemischen Inhaltsstoffen bestehen. Als ich zu diesem Thema recherchiert habe, entdeckte ich, dass mindestens 900 von 3.000 Produkten, die mit chemischem Duft hergestellt werden, toxisch sind.
Wenn die Parfums von unserem Körper durch die Haut und der Atmung aufgenommen werden, können sie Probleme auf zellulärer Ebene verursachen. Dies kann bei Personen, die Chemie nicht so gut ertragen,  zu Depressionsproblemen führen. Sie können auch Allergien, Schilddrüse und Hormon Ungleichgewicht sowie Kopfschmerzen verursachen. Es kann sogar die Zellen der Kinder durch die Muttermilch beeinflussen.

Wenn du eines dieser Symptome hast, gib dir die Chance, diese Tipps zu befolgen:

Versuch synthetisches Parfum auf die Kleidung aufzutragen und nicht direkt auf der Haut. Es ist wichtig, dass du es nicht am Nacken aufträgst, nicht nur weil es Pickel geben könnte, sondern wegen der Nähe zur Schilddrüse.


Es gibt Alternativen. Viele biologische Kosmetikmarken bieten natürliche Parfums von sehr hoher und vor allem gesunder Qualität.

In der Naturkosmetik werden Düfte für gewöhnlich mit Alkohol aus biologischem Ursprung, Blumenwasser und ätherischen Ölen gearbeitet, die eine wunderbare Mischung bilden, um uns mit all ihrer Energie zu faszinieren. Die Natur bietet uns sehr viele verschiedene Aromen, die für jeden von uns individuell ist. Die Verwendung von natürlichen Essenzen, bereits einmal auf der Haut aufgetragen, erzeugen einen exklusiven und persönlichen Duft. Natürliche Düfte halten sehr lange an. Sie dauern in der Regel zwischen 12 und 16 Stunden auf der Haut an, je nach Intensität des Duftes. Sie passen sich auch besser an unseren eigenen Körpergeruch an.

Bei der Herstellung von hausgemachtem Parfüm helfen wir der Umwelt und tragen nicht zu Tierversuchen bei.

Wie versprochen habe ich hier das Rezept, wie man ein Parfüm aus Rosenblättern macht:


ZUTATEN

  • 30-35 Rosenblätter (am besten Bio)

  • 1 Tasse Wasser (gekocht)

  • 6 Tropfen Jojobaöl

  • 1 kleines Glas



REZEPT

1. Lege die Blütenblätter in eine Tasse oder Schüssel mit kochendem Wasser.
2. Nach ca. 10 Minuten und mit Hilfe eines Siebes trenne die Blütenblätter aus dem Wasser.
3. Stampfe die Blütenblätter und bringe sie in die Schüssel zurück.
4. Wiederhole den Vorgang, bis das Wasser eine rosa Farbe erhält.
5. Gieße die erhaltene Flüssigkeit in ein steriles Glas.
6. Füge 6 Tröpfchen Jojobaöl hinzu.
7. Lass es abkühlen und lege das Glas in den Kühlschrank für 2-3 Stunden.
8. Nimm es aus dem Kühlschrank raus und lagere es an einem kühlen, trockenen Platz.
9. Fertig! Wir haben bereits unsere hausgemachten Rosen Parfüm.

Jetzt kannst du zwei oder drei Tröpfchen auf den Hals und die Handgelenke auftragen. Versuch es nicht, auf die Kleidung aufzutragen, damit die Kleider nicht verfärben.

Hoffe der Duft gefällt dir ;)

Kuss
Rosy



 

No comments
 
 
Back to content | Back to main menu